Seiten in anderer Sprache:

Druckansicht aufrufen:

Suchbegriff eingeben:

Hauptnavigation:

Unternavigation:

Prozession bei Wünschelburg, Grafik aus der Sammlung Haselbach

2007

Sammlung Haselbach: Erfassung, Publikation, Ausstellung

In den 1920er und 30er Jahren errichtete der Namslauer Brauereibesitzer Albrecht Haselbach eine umfangreiche Sammlung von historischen Ansichten aus Schlesien, bestehend aus rund 4.000 Kupferstichen, Radierungen und Lithografien überwiegend des 18. und 19. Jahrhunderts. Die Sammlung liegt heute als Leihgabe im Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg und im Schlesischen Museum zu Görlitz.

Beide Häuser präsentierten ihre Teilsammlungen zeitlich parallel in zwei Ausstellungen. Vom 30.3. - 3.6.2007 zeigte das Schlesische Museum seine Ausstellung „Zeit-Reisen“, am Regensburger Kunstforum lief die Schau unter dem Titel „Archiv der Sehnsucht“ vom 1.4. – 28.5.2007. Die in Görlitz entstandene Ausstellung wurde ab Sommer 2007 im Schlesischen Museum in Kattowitz, im Breslauer Architekturmuseum und im Universitätsmuseum Bildende Kunst in Marburg gezeigt. Anschließend wanderte sie, mit Faksimiles bestückt, zehn Jahre lang durch Deutschland und Polen.

Beide Einrichtungen haben gemeinsam mit dem Architekturmuseum in Breslau und dem Herder-Institut in Marburg die Teilsammlungen erstmals vollständig dokumentiert und in einer Datenbank für kunst- und kulturgeschichtliche Forschungen zusammengeführt, die im Internet recherchierbar ist.

Link zur Datenbank der Haselbach-Sammlung am Herder-Institut:  http://www.herder-institut.de/go/v-183a10f

Es erschien ein reich bebilderter Katalog.