Seiten in anderer Sprache:

Druckansicht aufrufen:

Suchbegriff eingeben:

Hauptnavigation:

Unternavigation:

Ein Informationsangebot des Kulturreferenten für Schlesien am Schlesischen Museum zu Görlitz

Nummer 48, 03/2007

Vorbemerkung

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Leserinnen und Leser,

am 21.03.2007 unternahmen viele Besucher einen literarischen Rundgang durch Görlitz und Zgorzelec. An ungewöhnlichen Orten - eine Straßenbahn, eine Fleischerei oder ein Zigarettenladen - wurden Texte schlesischer Autoren gelesen. Das Spektrum reichte dabei von Gerhart Hauptmann bis zu Marek Krajewski oder Olga Tokarczuk. Als Vortragende konnte das Schlesische Museum stadtbekannte Persönlichkeiten wie etwa den katholischen Altbischof Rudolf Müller gewinnen. Die Sächsische Zeitung lobte in ihrem Bericht insbesondere die Atmosphäre der Veranstaltung. Vielleicht haben Sie Lust, im nächten Jahr (15. März 2008) am zweiten Schlesischen Nach(t)lesen teilzunehmen?

Mit besten Grüßen aus Görlitz

Ihr
Dr. Michael Parak
Kulturreferent für Schlesien