Seiten in anderer Sprache:

Druckansicht aufrufen:

Suchbegriff eingeben:

Hauptnavigation:

Unternavigation:

Ein Informationsangebot des Kulturreferenten für Schlesien am Schlesischen Museum zu Görlitz

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Leserinnen und Leser,

mit wechselhaftem Wetter hält langsam aber sicher der Frühling Einzug. Damit beginnt für viele auch wieder die „Reisesaison“ nach Schlesien. Dabei müssen nicht immer wohlbekannte Ziele wie Breslau, Oppeln oder das Hirschberger Tal im Mittelpunkt stehen. In den letzten Wochen konnte ich u.a. mit einer Gruppe Studenten der Europa-Universität Frankfurt/Oder sehen, zu welch einer dynamischen Stadt sich Grünberg / Zielona Góra entwickelt hat. Und auch das ehemalige Österreichisch-Schlesien ist eine Reise wert. Lassen Sie sich von der besonderen Atmosphäre der Stadt Teschen, die aus einem polnischen (Cieszyn) und tschechischen (Český Těšín) Teil besteht, einfangen.

Mit den besten Grüßen und Wünschen aus Görlitz

Ihr
Dr. Michael Parak
Kulturreferent für Schlesien