Seiten in anderer Sprache:

Druckansicht aufrufen:

Suchbegriff eingeben:

Hauptnavigation:

Unternavigation:

Filmreihe Deutsche und Polen
Aus Anlass des 70. Jahrestages des Überfalls auf Polen präsentiert das Zeughauskino die Filmreihe DEUTSCHE UND POLEN, die die gleichnamige Ausstellung des Deutschen Historischen Museums begleitet und die sich nicht ausschließlich für die Ereignisse der Jahre 1939 bis 1945 interessiert. Auf dem Spielplan stehen deutsche und polnische Produktionen, die eine mehr als sechshundertjährige Geschichte der deutsch-polnischen Beziehungen erzählen und ein wechselhaftes, immer facettenreicher werdendes Bild des jeweils Anderen zeichnen.
Eine Filmreihe in Zusammenarbeit mit dem Polnischen Institut in Berlin und mit freundlicher Unterstützung der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Berlin.
Am 29.08.2009 werden drei Spielfilme mit schlesischem Schauplatz rund um den inszenierten Überfall auf den Sender Gleiwitz und den Kriegsausbruch gezeigt. Um 19 Uhr „Die erste Polka“ (BRD 1979, Regie: Klaus Emmerich, nach dem Roman von Horst Bienek), und um 21 Uhr „Der Augenzeuge Nr. 37“ (Kurzfilm DDR 1969) sowie „Der Fall Gleiwitz“ (DDR 1961, Regie: Gerhard Klein).
Kontakt: Zeughauskino, Deutsches Historisches Museum (Zeughausgebäude Eingang Spreeseite), Unter den Linden 2, 10117 Berlin,  www.zeughauskino.de
05.07. – 29.08.2009

-----

Intensiv-Polnischkurse für Anfänger und Fortgeschrittene
in den Räumen der Technischen Universität Berlin

Block A: 27.07 - 08.08.09
A1.2 18.00 - 21.00 40h
A2.1 17.30 - 20.30 40h
B1.2 17.00 - 20.00 40h

Block B: 17.08 - 29.08.09
A1.1 10.00 - 13.00 40h
A2.1 18.00 - 21.00 40h
A2.2 17.30 - 20.30 40h

Block C: 07.09 - 19.09.09
A1.1 18.00 - 21.00 40h
A1.2 17.30 - 20.30 40h

Anmeldung/ Einstufung für Polnisch:
für Block A+B+C: Di, 21.07 15-18 Uhr, Do, 23.07 11-14 Uhr
für Block B+C: Mo, 10.08 15-18 Uhr, Do, 13.08 11-14 Uhr
für Block C: Fr, 04.09 11-14 Uhr

Büro
Franklinstr. 28/29, 10587 Berlin, Raum 1503
Tel: 314-22730 (AB außerhalb der Sprechstunden)
Fax: 314-78920
 http://www2.tu-berlin.de/fak1/skb/deutsch/lehrngruppe.html
E-Mail:  Sprachboerse(at)tu-berlin.de

-----

13. Intensivtandemsprachkurs Wroclaw 
Die Edith Stein Gesellschaft in Breslau organisiert in Zusammenarbeit mit BKJ e.V. mit Sitz in Remscheid den 13. Intensivtandemsprachkurs in Polnisch (für Deutsche) und in Deutsch (für Polen) in Breslau/Wrocław, der sich an Multiplikatoren des deutsch-polnischen Jugend- und Studentenaustausches richtet.
Kontakt: Edith Stein Haus, ul. Nowowiejska 38, 50-315 Wrocław, Tel/Fax: +48 (0) 71 78 33 619, Email:  tandemowy(at)edytastein.org.pl
08.08.-22.08.2009

-----

Hidden Places - Verborgene Orte entlang der Via Regia
vom 08.08.-22.08.2009 in Görlitz

Hidden Places ist ein Workshop- und Ausstellungsprogramm für Kunststudenten und künstlerisch aktive junge Menschen aus den Städten entlang der Via Regia, die sich für Architektur, urbane Kultur und historische Zusammenhänge interessieren.
Leitmotiv des Projektes ist die alte Königsstraße Via Regia, eine historische Kommunikationsachse zwischen Ost und West, von Kiew bis Santiago de Compostela. Sie steht für Mobilität, Austausch, Inspiration und ist ein Sinnbild des sich vereinigenden Europas.
Ganz in diesem Sinne definiert sich die deutsch-polnische Stadt Görlitz-Zgorzelec als „Europastadt“, die ihr einstiges Aufblühen der zentralen Lage auf der Via Regia verdankt und heute durch ihr einzigartiges Baukunstwerk begeistert und inspiriert. Sie ist der Nukleus von Hidden Places.
Die Bezeichnung Hidden Places soll für Orte stehen, die eine subjektive Sicht junger Menschen auf europäische Geschichte, Architektur und Urbanität repräsentieren. Junge Europäer werden als young artists in residence nach Görlitz-Zgorzelec eingeladen. Ihre Aufgabe ist es, sich künstlerisch mit bekannten, aber auch vergessenen, neuen, noch unentdeckten Orten urbaner Kultur auseinanderzusetzen, dabei nach gemeinsamen Symbolen und Topographien als verbindenden Elementen eines lebendigen, funktionierenden Dialogs zwischen den Kulturen zu suchen, diese künstlerisch in fotografischen und Videoarbeiten umzusetzen und schließlich zu präsentieren. Die so entstandene Ausstellung, begleitet durch einen gemeinsam erarbeiteten Katalog, wird zunächst in Görlitz-Zgorzelec, später als Wanderausstellung in den Heimatstädten aller Teilnehmer gezeigt.
Das Projekt Hidden Places verbindet auf diese innovative Art und Weise die (Produktion von) Kunst mit den Herausforderungen des Kulturmanagements. Junge Künstler werden Kulturmanager und Kuratoren der eigenen Werke.
10.-22.08.2009: tgl. offene Künstler-Werkstatt im Waidhaus (Bei der Peterskirche 8)
22.08.2009: ab 15 Uhr Ausstellung mit Live-Musik im Waidhaus

Informationen und Kontakt: Tinko Fritsche-Treffkorn, Görlitzer Kulturservicegesellschaft mbH, Demianiplatz 28, 02826 Görlitz
Tel/Fax +49-3581-474712 / -470589
 t.treffkorn(at)theater-goerlitz.de

-----

„Faszination Riesengebirge“, Studienreise nach Schlesien
Vom 18. bis 26. September 2009

Begleitend zur Herbstausstellung des Museums für schlesische Landeskunde, die am 13. September eröffnet wird, bietet HAUS SCHLESIEN in diesem Jahr eine Studienreise in das Riesengebirge an. Standort ist die traditionsreiche Tuchmacher- und Leinenhandelsstadt Hirschberg. Von hier aus werden täglich Exkursionen in die Umgebung angeboten. Nicht nur das berühmte "Tal der Schlösser und Gärten" gehört dazu, sondern auch heute selten besuchte Orte auf der böhmischen Seite des Riesengebirges, die der Riesengebirgsmaler Friedrich Iwan häufig für seine Motive wählte.

Weitere Informationen zur Reise beim Haus Schlesien  unter 02244 – 886 224,  www.hausschlesien.de

-----

Auf den Spuren der Renaissance: in Görlitz, der Oberlausitz und Niederschlesien
Seminarreise der DenkmalAkademie e.V.
Anmeldeunterlagen im Internet unter  www.denkmalakademie.de; telefonischer Kontakt (Frau Winterstein 03581-6499336)
02.10.-04.10.2009

-----

Das „schlesische Elysium” – Eine Seminarreise ins Hirschberger Tal.
Seminarreise der DenkmalAkademie e.V.
Anmeldeunterlagen im Internet unter  www.denkmalakademie.de; telefonischer Kontakt (Frau Winterstein 03581-6499336)
06.10.-10.10.2009