Seiten in anderer Sprache:

Druckansicht aufrufen:

Suchbegriff eingeben:

Hauptnavigation:

Unternavigation:

Ein Informationsangebot des Kulturreferenten für Schlesien am Schlesischen Museum zu Görlitz

Rübezahl in der Werbung, um 1910, Sammlung Schlesisches Museum. 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Leserinnen und Leser,

Rübezahl geistert durch diese Nummer des Silesia-Newsletters: Am 2. August laden wir Sie zu einer ganz besonderen Veranstaltung ins Schlesische Museum. Junge Musiker präsentieren in halbszenischer Aufführung ein Pasticcio aus vergessenen Rübezahl-Opern. Und bis Oktober läuft ein Schülerwettbewerb der Riesengebirgsbücherei in Jelenia Góra / Hirschberg, bei dem junge Leute aus Deutschland, Polen und Tschechien ein Rübezahlkunstwerk einreichen können.

Nicht um sagenhafte Mächte, sondern um das Ringen politischer Kräfte geht es bei einem anderen Angebot: Noch bis zum 9. August können Sie die Ausstellung „Parlamentarier in Demokratie und Diktatur: Paul Löbe und Carl Ulitzka“ sehen. Sie stellt zwei schlesische Politiker vor, die bekannte Köpfe waren in ihrem Parteien, der SPD und dem Zentrum. Sie trafen sich bei allen weltanschaulichen Unterschieden in ihrem Einsatz für ein demokratisches Gemeinwesen - von der Weimarer Republik bis in die Frühzeit der Bundesrepublik Deutschland.

Mit den besten Grüßen und Wünschen aus Görlitz

Ihr
Maximilian Eiden
Kulturreferent für Schlesien