Seiten in anderer Sprache:

Druckansicht aufrufen:

Suchbegriff eingeben:

Hauptnavigation:

Unternavigation:

Methodenworkshop "Krieg, Biografie, Erinnerung" vom 2. - 5. Februar 2011

 

Vom 02.-05.02.2011 findet in Frankfurt (Oder) / Słubice ein deutsch-polnischer Methodenworkshop "Krieg, Biografie, Erinnerung" des Deutsch-Polnischen Jugendwerks statt, den wir gemeinsam mit dem Haus der Begegnung mit der Geschichte in Warschau konzipiert haben. Ziel ist, gemeinsam mit Multiplikatoren des deutsch-polnischen Jugendaustausch neue Methoden der interkulturellen historisch-politischen Bildung zu praktizieren.

 

Die detaillierte Ausschreibung finden Sie unter:

 http://pnwm.org/a214,krieg_biografie_erinnerung_methodenworkshop_fuer_multiplikatoren.html

 

Die Anmeldefrist ist der 17. Dezember 2011. Bitte richten Sie Ihre Anmeldungen direkt an das DPJW Büro in Potsdam.

Internationaler Schreib- und Filmworkshop "Lubowitz - Klappe, die Erste"

Du hast noch nie einen Film gedreht...? Das Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Eichendorff-Kultur- und Begegnungszentrum einen Schreib- und Filmworkshop für Jugendliche mit dem Thema "Identität" vom 4. bis 9. Januar 2011 in Lubowitz in Polen.

Jugendliche zwischen 16 und 22 Jahren aus Deutschland und aus den Deutschen Minderheiten in Ungarn und Polen sind dazu herzlich eingeladen.

Wer bin ich? Wer sind wir? Wie gehen Jugendliche aus anderen Kulturen mit dem Thema "Identität" um? Im Workshop könnt ihr euch gemeinsam aktiv mit diesem Thema auseinandersetzen und entwickelt mit der Unterstützung von einem Journalisten aus Stuttgart in einer kreativen Schreibwerkstatt Texte, die als Grundlage für eure Kurzfilme dienen. Diese setzt ihr mit Hilfe eines Filmemachers aus Berlin filmisch um und erhaltet wertvolle Tipps zur Filmgestaltung und digitalen Bearbeitung am PC. Die entstandenen Kurzfilme werden dann auf den Homepages des Radios Mittendrin aus Ratibor (Polen) und des Stadtmedienzentrums Stuttgart veröffentlicht.

Der Workshop wird im schönen Lubowitz (Nähe Ratibor) stattfinden. Der Ort bietet interessante Kulissen für Filme, sei es Experimentalfilm, Kurzspielfilm oder Reportage.

Das ifa übernimmt die Reise- und Aufenthaltskosten sowie die Kosten für den Workshop.

Bewerbt euch per E-Mail und schreibt uns in einem Satz, warum ihr gerne an dem Workshop teilnehmen wollt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, also bewerbt euch schnell! Bewerbungsfrist: 15. Dezember 2010

Sina Mayer,  mayer(at)ifa.de <mailto:mayer(at)ifa.de>, Tel: 0711 2225108,  www.ifa.de

 

Europäisches Kulturerbe in Niederschlesien
Studien- und Informationsreise des Bildungswerks Sachsen der Deutschen Gesellschaft nach Wrocław (Breslau), Świdnica (Schweidnitz), Jawor (Jauer), Jelenia Góra (Hirschberg), Cieplice Śląskie-Zdrój (Bad Warmbrunn), Mysłakowice (Erdmannsdorf), Reisezeitraum: 14. - 20. Mai 2011

 

Die einstige preußische Provinz Niederschlesien und das Hirschberger Tal mit seinen zahllosen Schlössern und Herrenhäusern stehen im Mittelpunkt dieser Reise. Nach dem Besuch Wrocławs (Breslau), des wirtschaftlichen und geistigen Zentrums der Region und weiterer niederschlesischer Städte besichtigen die Teilnehmer im Hirschberger Tal ausgewählte Schlösser und diskutieren mit den Besitzern über die verschiedenen Nutzungskonzepte und Möglichkeiten. Das Hirschberger Tal am Fuße des Riesengebirges – in der Mitte des 19. Jahrhunderts als das „Schlesische Elysium“ bezeichnet – ist reich an sehenswerten Bau- und Gartenkunstdenkmälern. Erst seit der politischen Wende in Mittel- und Osteuropa rückte ihr kultureller Wert wieder in den Mittelpunkt. Seitdem bemühen sich Kulturliebhaber um den Erhalt und Wiederaufbau der einmaligen Gebäude und Anlagen.

 

Informationen:  www.dg-bildungswerksachsen.org/html/niederschlesien.html