Seiten in anderer Sprache:

Druckansicht aufrufen:

Suchbegriff eingeben:

Hauptnavigation:

Unternavigation:

Die Mitte Europas neu entdecken ...

Neun Jahrhunderte schlesische Geschichte: Das Schlesische Museum präsentiert seine Dauerausstellung im Schönhof am Görlitzer Untermarkt und bietet einen Einblick in die reiche Kulturgeschichte des Landes an der Oder. mehr...

Schönhof, Brüderstraße 8
Tel.: 03581 / 87910
geöffnet: Di - So 10-16 Uhr
gültig 2.1.-31.3.2019 / Übersicht Öffnungszeiten

 

 

Tagung vom 15.-17.1.2019 

Nicht nur Bauhaus - Netzwerke der Moderne in Mitteleuropa 

im Schlesischen Museum und im Muzeum Architektury we Wrocławiu / Architekturmuseum Breslau 

So., 20. Januar, 10-16 Uhr

Großeltern-Enkel-Tag in den Görlitzer Museen

Für Großeltern mit ihre Enkel steht das Museum kostenlos offen. Wir laden besonders in die Ausstellungen mit Kunstwerken von Alexander Camaro und mit elegantem Tafelsilber der Firma Julius Lemor in Breslau ein.  

Ausstellung bis 10.3.2019

Silber von Lemor in Breslau 1818-1945

Die 1818 von Johann Adam Lemor gegründete Firma entwickelte sich zur größten Silberwarenfabrik Ostdeutschlands. Bis 1945 produzierte sie in Breslau edles Tafelsilber und wurde vor allem wegen ihres Bestecksortiments sehr geschätzt.

Ausstellung bis 10.3.2019

Alexander Camaro und Breslau - eine Hommage

Ein Künstler der Moderne mit Breslauer Wurzeln.
Die Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit der Alexander und Renata Camaro Stiftung Berlin.

 

 

 Stellenausschreibung 

Bei der Stiftung Schlesisches Museum zu Görlitz ist zum nächstmöglichen Termin die Stelle einer/eines Museumspädagogin / Museumspädagogen zu besetzen. 

Der Münzfund von Dębrznik/Krausendorf
Highlight der Ausstellung „Kopf und Zahl“

Ein Projekt des Schlesischen Museums zu Görlitz und des Museums für Weberei in Kamienna Góra


Znalezisko monet z Dębrznika/Krausendorf
Szczególna atrakcja wystawy „Orzeł i Reszka”

Projekt Muzeum Śląskiego w Görlitz i Muzeum Tkactwa w Kamiennej Górze