Heimatstube Lüben

im Günter-Leifheit-Kulturhaus
Obertal 9a
56377 Nassau

Trägerschaft:

Heimatkreisbetreuung Lüben und Rhein-Lahn-Kreis

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 9.00 bis 17.00 Uhr
(offizielle Öffnungszeiten des Kulturhauses) oder
nach Absprache mit Herrn Keul
(Touristik im Nassauer Land, Tel.: 02604/952523)
Karte Schlesiens

Die Gegend um Lüben (Lubin) im Osten der Niederschlesisch-Lausitzer Heide wurde schon seit der Bronzezeit besiedelt. Die vor dem Jahr 1295 gegründete Stadt war Marktplatz an der wichtigen Handelsstraße Breslau - Frankfurt/Oder. Neben der Handelstätigkeit begründete vor allem die Tuchmacherei den Wohlstand der Stadt. Eine Zäsur in dieser Entwicklung brachten die Zerstörungen im Dreißigjährigen Krieg und die Pest. Mit der Anbindung an die Eisenbahnlinie Ende des 19. Jahrhunderts wurden neue Industrien (Holz- und Metallverarbeitung) angesiedelt. Im Laufe des Zweiten Weltkriegs erlitt Lüben starke Schäden. Einige Gebäude wie die Pfarrkirche St. Marien sind heute wieder aufgebaut.

Die Heimatstube Lüben erhält Unterstützung durch den Patenkreis und die Stadt Nassau, die auch die Räumlichkeiten im Museumssaal des Günter-Leifheit-Kulturhaus zur Verfügung stellt. Die Sammlung enthält Bücher, Chroniken, Karten, Archivalien, Fotografien, Trachten und Gegenstände des Haushalts. Einige Ölgemälde, Grafiken und Landkarten schmücken die Wände. Historisch besonders bedeutsam sind zwei Urbare des Rittergutes Braunau. Zu besonderen Anlässen finden Sonderausstellungen statt.


Blick in die Lübener Heimatstube
 

 
 
 
kontakt@schlesisches-museum.de
Drucken der Informationen
Karte Schlesiens
Karte der BRD
Hauptseite
Heimatstube Löwenberg
Heimatstube Militsch-Trachenberg
 


letzte Aktualisierung: 28.08.2007